Ich will mitmachen!

Du bist neu in Olpe? Zugezogen oder wieder hergezogen?

Du bist neu im Schützenverein Olpe?

Du interessiert dich für den Schützenverein?

Du möchtest dich im Schützenwesen engagieren?

Dann bist du bei uns genau richtig!

Wer sind wir überhaupt?

Der St.-Sebastianus-Schützenverein Olpe ist aus der im Jahre 1311 zum Zwecke der Stadtverteidigung gegründeten Schützenbruderschaft entstanden.

Hauptaufgabe ist es, das Olper-Schützenfest, das satzungsgemäß und traditionsgemäß am dritten Sonntag im Juli stattfindet (gefeiert wird offiziell von Samstag bis Montag), zu organisieren und durchzuführen. Die Vereinsfarben sind grün-weiß.

Der Schützenverein ist in neun Korporalschaften aufgeteilt, welche jeweils ein bestimmtes Gebiet bzw. Straßen abdecken.

Äußerlich unterscheiden kann man die Mitglieder der jeweiligen Korporalschaften während der Umzüge am jeweiligen Blumenschmuck im Holzgewehr.

Geleitet werden die Korporalschaften durch die in den Korporalschaften gewählten Korporalschaftsführer bzw. deren Stellvertreter.

Das Wach- oder Korporalschaftslokal dient als Treffpunkt vor den Umzügen bzw. zur Korporalschaftsversammlung.

(Quelle: Wikipedia)

Das Einzugsgebiet der 6. Korporalschaft erstreckt sich über die Rhonard, Eichard und Lindenhard und umfasst insgesamt 32 Straßen.

Von der Günsetraße nach Süden nach Osten und nördlich bis zum Hatzenberg.

Unsere Korporalschaftsführer sind Kai Themanns und Steffen Sauermann.

Das Olper Schützenfest

Gefeiert wird das Schützenfest auf dem Schützenplatz auf dem Imberg. Im Volksmund wird er Ümmerich genannt.

Oktav

Die Oktav, begrifflich eigentlich einen Zeitraum von acht Tagen umfassend, wird in Olpe umgangssprachlich für die letzte Woche vor Beginn des Olper Schützenfestes genutzt. Mit der Korporalschaftsversammlung in den „Wachlokalen“ der einzelnen neun Korporalschaften wird die „Oktav eingeläutet“.

Festplatz

Der Schützenplatz ist ein vereinseigenes umfriedetes Gelände auf dem Imberg in Olpe mit mehreren Gebäuden, die hier Zelte genannt werden. Der Platz selbst ist in Form von Terrassen angelegt, auf denen Tische, Bänke und Theken im Schatten von Bäumen stehen. In der Mitte befindet sich der Musikpavillon.

Ablauf

Offiziell findet das Schützenfest von Samstag bis Montag statt. Aber schon am Freitag findet ein Seniorennachmittag und abends die sogenannte Bier- und Beff-Probe statt.

Das Schützenfest beginnt offiziell mit dem Musikabholen am Bahnhof. Von hier aus gibt es einen kurzen Marsch zum Marktplatz. Anschließend trifft man sich in den Korporalschaftslokalen. Nachmittags findet dann ein Sternmarsch zum Marktplatz statt. Hier hält der Schützenmajor eine Rede. Es folgen die Totenehrung und die Nationalhymne. Anschließend gibt es einen Festzug, wo Schützenfahne und der Schützenkönig abgeholt werden und mehreren Honoratioren (Bürgermeister, den Schützenvikaren, dem evangelischen Pastor und dem Landrat des Kreises Olpe) ein Ständchen gebracht wird. Ziel des Festzuges ist der Schützenplatz. Dort marschiert er erst am Schützenkönig vorbei, bevor es zum Aufmarsch auf den Tanzboden kommt. Anschließend ist geselliges Beisammensein und Platzkonzert. Abends spielt eine Tanzkapelle. In der Nacht findet ein Nachtzug statt. Vor dem Abmarsch wird Des Großen Kurfürsten Reitermarsch gespielt. Unterwegs stoppt der Zug am ehemaligen Oberstadt-Brunnen, dem Kump, wo die Festmusik das Stück „Ich bete an die Macht der Liebe“ aus dem Großen Zapfenstreich spielt. Dann wird von dort der König zum Alten Pastorat gebracht. Den Abschluss des Abends bildet der Walzertanz des Volkes.

Sonntags wird auf dem Marktplatz ein Platzkonzert gespielt. Ab 15 Uhr beginnt der Festzug durch die Stadt. Es werden wieder die Schützenfahne und der Schützenkönig abgeholt. Anschließend wird am Krankenhaus ein Ständchen gebracht. Zum Abschluss des Umzugs in der Stadt gibt es sonntags den sogenannten Dreifachzug. Normalerweise ist der Zug in drei Abteilungen (1.–3. Zug) unterteilt. Ein Zug besteht aus zwei Musikkapellen und jeweils drei Korporalschaften. Beim Dreifachzug marschieren diese drei Züge nicht hinter-, sondern nebeneinanderher. Auf dem Ümmerich findet wieder der Vorbeimarsch am König und der Aufmarsch auf dem Tanzboden statt. Während des darauffolgenden Platzkonzertes findet jeweils die Kinder- und Königspolonaise statt. Abends wird Tanzmusik gespielt und es findet wieder ein Nachtzug mit dem Gebet am Kump und dem Abliefern des Königs statt.

Der Montag beginnt mit dem Schützenhochamt in der St.-Martinus-Kirche. Danach werden am Mahnmal im Weierhohl die Opfer von Krieg und Gewalt geehrt. Den Höhepunkt des Festes bildet das Vogelschießen, bei dem der neue Schützenkönig ermittelt wird. Die Königsproklamation und das abschließende Nachhausebringen des Königs beschließen den Montagmorgen. Nachmittags geht wieder ein Umzug durch die Stadt. Abends findet die Königspolonaise mit dem neuen Schützenkönig statt. Wie auch an den anderen beiden Schützenfesttagen endet dieser Tag und damit auch das Schützenfest mit dem Zug zum Marktplatz der Stadt.

Besonderheiten zum Olper Schützenfest

– Das Olper Schützenfest ist das einzige Fest, das direkt von der Krombacher Brauerei beliefert wird. Zu diesem Zwecke wird das Bier immer persönlich vom Schützenvorstand und Vertretern der Brauerei vertraglich in Auftrag gegeben und gesichert.

– In der Regel wird die Festmusik von einer Militär- oder Polizeikapelle gestellt.

– Schützenfestsonntag und -montag wird auf dem Schützenplatz an den Ständen der Korporalschaften für die Vereinsmitglieder bis ca. 20 Uhr Freibier ausgegeben.

(Quelle: Wikipedia)

Wie kann ich mitmachen?

Zunächst einmal musst du Mitglied im St. Sebastianus Schützenverein Olpe werden.

Mitglied in der 6. Korporalschaft zu werden ist ganz einfach: Komm vorbei uns lerne uns kennen!

Sicherlich hast du Freunde, Nachbarn oder Kollegen die bereits in der Sechsten mitmarschieren und die dich sicher gerne mitnehmen.

Du bist neu zugezogen und suchst Anschluß? Auch dann sind wir die richtigen.

Melde dich einfach bei uns!

Was brauche ich?

Erstmal nur Spaß an der Freude!

Komm einfach vorbei auf unsere Korporalschaftsversammlung und/oder unser Fässchentrinken uns lerne uns kennen.

Wenn du dann am Schützenfest mitmarschieren möchtest brauchst du eine Schützenkappe (die gibt es bei Mode Maiworm), eine schwarze Hose und ein weißes Hemd.

Eine unserer Korporalschaftskrawatten wird natürlich gerne gesehen, ist aber keine Pflicht!

Holzgewehr und Blumenschmuck gibt es am Schützenfest bei uns beim Antreten an der Stadthalle.

Termine?

Das sind unsere regelmäßigen Termine:

⋅ Fässchentrinken (Freitags eine Woche vor der Korporalschaftsversammlung auf dem Ümmerich)

⋅ Korporalschaftsversammlung (Samstag vor Schützenfest im kleinen Saal der Stadthalle)

⋅ Schmücken

⋅ SCHÜTZENFEST (Immer um den dritten Sonntag im Juli)

⋅ Abschmücken

Unser Wachlokal

Unser Wachlokal ist die gute Stube der Stadt Olpe, die Stadthalle.

Stadthalle Olpe
Pannenklöpperstr. 4
57462 Olpe

Newsletter

Am Besten meldest du dich direkt und kostenlos zu unserem Newsletter an um auch in Zukunft nichts mehr zu verpassen:

Wir freuen uns auf dich!